Christlich Soziales Bündnis e.V.
Suchen

Aktuelles

Anträge mit Dringlichkeit (Grund- und Mittelschule am Gröben)

 

 Wussten Sie.......

…dass an der Gröbenschule die Heizungsanlage seit Jahren derart desolat ist, dass es in den Wintermonaten sogar schon zu Schulausfällen kommen musste? In den Wintermonaten im Schuljahr 2018/19 mussten daraufhin Starkstromleitungen zur Überbrückung gelegt werden, die im Sommer wieder abmontiert wurden. Am Zustand der Heizung hat sich bislang nichts geändert. Der Winter kann kommen!

…dass an der Gröbenschule eine defekte, alte, marode  Pausenhoftüre seit Jahren nicht ausgetauscht wird? Diese Tür steht  immer offen , auch in kalten Wintermonaten und kühlt das Schulhaus entsprechend aus.

…dass an der Gröbenschule die Brandmeldeanlage seit Jahren nicht funktioniert und Kinder und Lehrer über einen eventuellen Brand nur über eine Durchsage aus dem  Sekretariat, welches nicht durchgehend besetzt ist, informiert werden können?

…dass im Mittelschultrakt die Rauchschutztüren seit Jahren nicht mehr den TÜV -Normen entsprechen?

…dass an der Gröbenschule ein alter, in die Jahre gekommener Brennofen immer unbeaufsichtigt, auch übers Wochenende, in einem  Kellerloch  unter der Turnhalle  laufen muss?

…dass an der Gröbenschule die notwendige Anschaffung eines neuen Brennofens nach Absprache mit der Gemeinde bereits vor 4 Jahren passierte (Anschaffungskosten 15.000 Euro), es bis jetzt die Gemeinde trotz vielfacher Anfragen bis heute nicht geschafft hat, diesen anzuschließen? Die Garantie ist mittlerweile abgelaufen. Kinder und Lehrer laufen immer noch ins Kellerloch.

…dass der bauliche Zustand der Gröbenschule immer noch den 60er Jahren entspricht? (alte Fenster, fehlende Isolierung, alte Elektroleitungen aus den 60er Jahren, die eine Gefahr darstellen).

…dass an der Gröbenschule der immer noch originale Turnhallenboden zahlreiche  Löcher aufweist, die nur sporadisch geflickt wurden und immer wieder herausbrechen?

Diese immensen Unfallgefahren und gravierenden Mängel wurden vielmals und in regelmäßigen Abständen der Gemeinde gemeldet. Auch der Elternbeirat erklärte die o.s. Mängel ausführlich in einer Sprechstunde im Februar 2019 bei Frau Dr. Meierhofer.

In den Sommerferien hat kein einziger Handwerker die Schule betreten!

Dies sind die wichtigsten Punkte. Kleinere Mängel, die ebenfalls seit Jahren hingenommen werden müssen, können auf Anfrage gerne nachgeliefert werden.